Leo

Tierart: Hund

Rasse: Mischling

Besonderheit: aus dem Tierheim

Geburtsdatum: ca. 2006

Geschlecht: m

Alter bei Goldimplantation: ca. 9 Jahre

Beschwerdebild vor Goldimplantation aus Patientensicht:  

Erfahrungsbericht des Besitzers 2019:

Als ich mir 2014 mit 18 meinen Schäferhund-Mischling Leo mit ca. 8 Jahren aus dem Tierheim geholt habe, wusste ich noch nicht, dass man HD schon erkennen kann, wenn man sich den Gang eines Hundes ansieht. Daher bin ich im Nachhinein sehr froh über die Aufklärung von Frau Dr. Kusan, meiner damaligen Chefin.

Leos Fall ist extrem, auf den Röntgenaufnahmen wurde deutlich, wie schlecht sein Gelenkkopf und seine Gelenkpfanne ausgebildet sind. Zudem besteht das Problem auf beiden Seiten. Auch der Rücken war ein Problem. Deswegen habe ich mich damals für die Goldimplantation entschieden, denn es war klar, dass mein Hund Schmerzen hatte.

Nach der Implantation fielen mir relativ schnell einige Dinge auf, die besser waren. Zum Beispiel hat Leo danach angefangen, sich genüsslich auf dem Rücken zu wälzen, was er vorher nicht getan hat. Auch hat er beim Urin ablassen meist sein Bein gehoben. Vor der Behandlung ist das ebenfalls nicht passiert. Mittlerweile ist Leo mindestens zwölf Jahre alt und benimmt sich noch sehr fit und fröhlich. Zum Gassi-gehen muss er an seinen Hinterpfoten Schuhe tragen, da er sich sonst die Füße aufschürft und er bekommt seit ungefähr zwei Jahren täglich Schmerzmittel, jedoch deutlich unterdosiert. Aber ansonsten ist er trotz der starken HD noch gut drauf, er geht gerne spazieren und spielt, hüpft herum und macht Blödsinn.

Die Goldimplantation ist keine Wunderheilung, Leo ist nicht hundertprozentig schmerzfrei, aber ich glaube, dass die Behandlung ihm sehr geholfen hat. Zudem hat die Vor-und Nachsorge (Physiotherapie) ihm und mir sehr viel gebracht, da ich Übungen kennen gelernt habe, die ich mit ihm immer noch machen kann. Ich würde die Behandlung empfehlen, denn sie hilft dem Tier, sich viel länger, besser und schmerzfreier zu bewegen. Und wenn der Fall nicht ganz so schlimm ist, wie bei Leo, dann braucht man seinem Tier wahrscheinlich nie Schmerzmittel verabreichen.

Die Goldimplantation steigert und verlängert in jedem Fall die Lebensqualität und ich bin froh, dass ich mich für diese Behandlungsart entschieden habe.

Kontakt

Rufen Sie uns an!

Vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Beratungstermin.

Telefon: 05681 92 11 92
Mobil: 0173 94 777 76

E-Mail: praxis@tierarzt-kusan.de

facebook.com/goldrichtig.kusan

An folgenden Tagen erreichen Sie uns:
Mo – Fr  9 – 13 Uhr
Mo + Mi + Do  15 – 19 Uhr

Wo finden Sie uns?

Paul-Ehrlich-Str. 28
34576 Homberg (Efze)