Ablauf einer Schmerztherapie mit Goldimplantaten in unserer Praxis

Ablauf einer Schmerztherapie mit Goldimplantaten in unserer Praxis

Ein Informationsvideo zur Veranschaulichung des Ablaufes einer Goldimplantation in unserer Praxis.

 

Jeder Patient hat, je nach Alter und Vorbericht sein eigenes realistisches Ziel. Es muss im Vorfeld besprochen werden, was man im speziellen Fall von der Goldimplantation erwarten kann.

Die Voruntersuchung

Das Kernstück unserer Goldimplantation ist die akribische Voruntersuchung des Patienten, um möglichst alle Probleme Ihres Tieres zu erfassen und die individuell beste Implantation zu gewährleisten.

Die Goldimplantation

Die Goldimplantation verläuft in unserer Praxis unter einem äußerst schonenden Narkoseverfahren. Sowohl beim Einschlafen, als auch beim Aufwachen Ihres Tieres sind Sie als Besitzer dabei. 

Die Nachsorge

Bis auf absolute Ausnahmefälle wird die Schmerzmittelgabe sofort eingestellt. Eine Besserung der Schmerzsituation ist direkt nach der Implantation sichtbar.

Erfahren Sie mehr über den genauen Ablauf einer Goldimplantation.
Genaue Informationen zu Voruntersuchung, der Goldimplantation und der Nachsorge.

Die Voruntersuchung

Wir wollen alle Probleme erfassen!

Das Kernstück unserer Goldimplantation ist die akribische Voruntersuchung des Patienten, um möglichst alle Probleme Ihres Tieres zu erfassen und die individuell beste Implantation zu gewährleisten. Der Erfolg der Goldimplantation ist maßgeblich von diesen Voruntersuchungen abhängig.

Unsere Voruntersuchung besteht aus:

Allgemeiner Gesundheits-Check

Die allgemeine klinische Untersuchung dient dem Ausschluss anderer Grunderkrankungen oder anderer Ursachen für das Schmerzgeschehen. Für die Prüfung auf Narkosetauglichkeit werden auch das Herz-Kreislaufsystem überprüft und, wenn nötig, Blutuntersuchungen im hauseigenen Labor eingeleitet.

Akupunktur- und Triggepunktdiagnostik

Durch das Abtasten spezieller Akupunktur- und Triggerpunkte werden aktuelle Schmerzpunkte lokalisiert. Durch diese spezielle Untersuchungstechnik können auch chronische Schmerzpunkte und Blockaden aufgespürt werden, die noch nicht röntgenologisch sichtbar geworden sind.
Die Triggerpunkt-Diagnostik ist bei Katzen viel aussagekräftiger, als die Ganganalyse oder orthopädische Untersuchung. Katzen reagieren zum Teil recht eindeutig und heftig. Manche werden aus dem „Nichts“ heraus richtig aggressiv, wenn man so einen neuralgischen Punkt ertastet. Diese Untersuchungsmethode ist so wertvoll, da gerade bei Katzen im Röntgenbild trotz Schmerzen meist keine eindeutigen Veränderungen zu sehen sind.

Digitale Röntgenuntersuchung

Bereits vorhandener Röntgenbilder werden befundet bzw., wenn nötig, zusätzliche Röntgenaufnahmen angefertigt. Röntgenaufnahmen aller als auffällig beurteilter Gelenke sind wichtig, da freie Gelenkkörper chirurgisch entfernt werden müssen, um Schmerzfreiheit zu erlangen. Sichtbare Zubildungen haben Auswirkung auf das Implantationsmaß, die Genesungszeit und die Prognose.

Stand- und Gangbild-Analyse

Durch Vorlaufen und mit Videoaufnahmen werden Stand- und Gangbildveränderungen aufgezeichnet und anschließend analysiert. Diese Untersuchung findet immer beim Hund, je nach Fall bei der Katze statt.

Überprüfung der Gelenke sowie Muskel- und Nervensystems

,Die Überprüfung von Funktionsstörungen der Gelenke, sowie des Muskel- und Nervensystems ist eine orthopädische Spezialuntersuchung nach schulmedizinischen Kriterien. Aber auch manuell therapeutische Untersuchungskriterien um das gesamte Schmerzgeschehen zu beurteilen.

Das Ergebnis der Voruntersuchungen führt zum gemeinsamen Gespräch, ob und in welchem Umfang eine Goldimplantation sinnvoll ist und welches Ergebnis wir zu erwarten haben.

Die Goldimplantation

Ein minimaler Eingriff unter schonender Narkose.

Die Goldimplantation verläuft in unserer Praxis unter einem äußerst schonenden Narkoseverfahren. Sowohl beim Einschlafen, als auch beim Aufwachen Ihres Tieres sind Sie als Besitzer dabei. Je nach Umfang der Goldimplantation haben Sie nun 1 – 3 Stunden Zeit, bevor Sie Ihr Tier wieder abholen dürfen.

Als Goldimplantate verwenden wir kleine Golddrahtstückchen (99.9 % Feingold, 24 karat, 1-3 mm lang und 1mm stark).
Die Form der Goldimplantate ist für den Erfolg völlig unerheblich. Wichtig ist die richtige Wahl der Implantationsstellen, die Menge der Goldstückchen und die Tiefe.

Die dafür ausgewählten Punkte entsprechen in unserer Praxis der orthopädischen und ganzheitlichen Betrachtungsweise. Dabei werden nicht nur betroffene Gelenke implantiert, sondern je nach Fall auch Schmerzpunkte und Strukturen, die durch Fehlbelastung bzw. Schonhaltung zum Schmerzgeschehen beitragen.

Zusätzlich implantieren wir Goldstücke an jeweils wichtige Akupunkturpunkte. Sie wirken nicht nur schmerzlindernd, sondern auf das innere Organsystem und das Immunsystem und dienen dem energetischen Ausgleich.

Unsere Erfahrung zeigt, dass mit der Kombination von Akupunktur- und Lokalpunkten langfristig wesentlich bessere Ergebnisse erzielt werden, als mit der rein lokalen Goldimplantation nur an anatomischen Strukturen.

Der Patient wird so im Ganzen therapiert – individuell und ganzheitlich – und so kann Ihr Tier wieder in ein schmerzfreies Gangbild zurück geführt werden.

Die Nachsorge

Ihr Tier darf sofort nach der Implantation laufen.

Bis auf absolute Ausnahmefälle wird die Schmerzmittelgabe sofort eingestellt. Eine Besserung der Schmerzsituation ist direkt nach der Implantation sichtbar. Anders als bei chirurgischen Eingriffen, bei denen immer auch Strukturen verletzt werden und eine gewisse Rekonvaleszenzzeit einberechnet werden muss, läuft Ihr Tier nach der Goldimplantation sofort los.

Nachsorge Hund:

Ihr Hund steht und geht sofort nach unserer Goldimplantation anders. Er muss sich erst an die neue schmerzfreie Laufsituation und das veränderte Gangbild gewöhnen, ebenso wie seine Muskulatur.

Die wichtigste Nachsorge besteht darin, ihren Hund für 10 Tage an der Leine zu führen. Spaziergänge an der Schleppleine sind in diesem Zeitraum erwünscht, aber kein plötzliches Loslaufen, kein herum Galoppieren, kein wildes Spiel und keine unbeobachteten Momente im Garten.

Manchmal ist für 2 Tage ein Leckschutz für die Pfoten nötig, oder bei kaltem Wetter ein Mäntelchen.

Je nach Absprache kann Physiotherapie zum Muskelaufbau hilfreich sein.

Nachsorge bei Katzen:

Katzen springen gleich nach der Goldimplantation wieder los und eventuell sofort wieder hoch und runter. Damit auch ihre Muskulatur nicht überlastet wird, raten wir Katzen ca. eine Woche im Haus zu halten.

Zu allen anderen sinnvollen Maßnahmen des kontrollierten Muskelaufbaus lassen sich Katzen allerdings nur sehr selten überreden oder zwingen.

Kontakt

Rufen Sie uns an!

Vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Beratungstermin.

Telefon: 05681 92 11 92
Mobil: 0173 94 777 76

E-Mail: praxis@tierarzt-kusan.de

An folgenden Tagen erreichen Sie uns:
Mo – Fr  9 – 13 Uhr
Mo + Mi + Do  15 – 19 Uhr

Wo finden Sie uns?

Paul-Ehrlich-Str. 28
34576 Homberg (Efze)