Strüning

Tierart: Katze

Rasse: EHK

Besonderheit: GI nach Autounfall, Schwanzamputation

Geburtsdatum: 2013

Geschlecht: mk

Alter bei Goldimplantation: 4 Jahre

Beschwerdebild vor Goldimplantation aus Patientensicht: Rückenschmerzen und Schmerzen ab Schwanzansatz

Erfahrungsbericht des Besitzers:

Kater „Strüning“ 6 Jahre

2017 hatte unser Kater plötzlich sehr große Schmerzen. Er sauste schreiend durch die Wohnung und biss sich vor Schmerzen seinen Schwanz ganz blutig. Da halfen auch Schmerzmittel nicht. Frau Dr. Kusan hat ihn gründlich untersucht und geröntgt. Sie vermutete einen Autounfall. Viele Wirbel im Rücken und Schwanz waren verschoben. Laut medizinscher Diagnose könnte Strüning auch im Rücken nur noch schmerzfrei sein, wenn der Schwanz amputiert und eine Goldimplantation gemacht wird.

Ein Kater ohne Schwanz war für uns unvorstellbar. Die Entscheidung, dass ein wichtiger Körperteil abgetrennt werden soll, hat uns auch sehr weh getan – aber die Beratung zur Goldimplantation und Amputation war „Goldrichtig“. Dank Frau Dr. Kusan konnte Strüning schon nach kurzer Zeit wieder durch den Garten sausen, auf Bäume klettern, Mäuschen fangen und auch ohne Schwanz über Palisaden balancieren. Wir sind sehr dankbar, dass es Strüning wieder so gut geht. Wenn es nötig ist, können wir eine Goldimplantation sehr empfehlen.

Kontakt

Rufen Sie uns an!

Telefon: 05681 92 11 92
Mobil: 0173 94 777 76

E-Mail: praxis@tierarzt-kusan.de

facebook.com/goldrichtig.kusan

An folgenden Tagen erreichen Sie uns:
Mo – Fr  9 – 13 Uhr
Mo + Mi + Do  15 – 19 Uhr

Wo finden Sie uns?

Paul-Ehrlich-Str. 28
34576 Homberg (Efze)

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte…