Pünktchen

Tierart: Katze

Rasse: Europäische Hauskatze

Besonderheit: alte Hüft- und Oberschenkelfraktur, Schussprojektile

Geburtsdatum: ca. 2012

Geschlecht : wk

Alter bei Goldimplantation: 1 Jahr alt

Beschwerdebild vor Goldimplantation aus Patientensicht: Starkes Hüftwackeln, konnte nirgends hochspringen auch nicht auf den Kletterbaum, wollte nicht herunterspringen

Erfahrungsbericht des Besitzers : 2019

Pünktchens Geschichte:

Vor 6 Jahren lag diese Katze abends plötzlich auf meiner Terrasse. Sie wollte ein Baby-Kätzchen gebären, aber das steckte offensichtlich fest, war nur halb zu sehen. Da ich ihr nicht helfen konnte, habe ich Frau Kusan angerufen, wir konnten sofort zu ihr kommen. Sie hat das Baby-Kätzchen aus ihr holen können. Sie hat sie geröntgt, um zu schauen, ob vielleicht noch ein kleines Kätzchen im Bauch ist. Das war nicht der Fall, aber auf dem Röntgenbild konnte man erkennen, dass ein Bein und ihre Hüfte wohl mal gebrochen und wieder schief zusammen gewachsen waren, wohl unbehandelt… außerdem waren ca. 20 Schrotkörner zu erkennen, die im ganzen Körper verteilt in der Katze steckten… Seit diesem Tag gehört diese Katze mir, ich habe sie Pünktchen getauft. Bei der Kastration wurde ein Teil der Schrotkörner entfernt, die anderen stecken z.B. zu nah an der Wirbelsäule, so dass das Entfernen zu gefährlich wäre. Pünktchen war sehr scheu und ängstlich. Auf Berührungen reagierte sie aggressiv, hochnehmen war nicht möglich. Auffallend war, dass sie nicht springen mochte, nicht hoch und nicht runter, auch den Kratzbaum erklomm sie nie. Frau Kusan riet mir aus mehreren Gründen zur Goldimplantation. Durch die Goldinjektion soll verhindert werden, dass sie aufgrund ihrer schlimmen Knochenveränderungen Arthrose bekommt und damit sie sich besser bewegen kann. Ihre Hoffnung war auch, dass sich ihr abweisendes Verhalten bessern würde, wenn sie keine Schmerzen mehr hat. Schon 2 Wochen nach der Goldtherapie war sie eine völlig andere Katze. Sie blühte sichtlich immer mehr auf. Sie war viel aufgeweckter, wirkte glücklicher, interessierter und anschmiegsamer. Ich konnte sie streicheln, sie wollte mit mir schmusen und plötzlich sprang sie zum ersten Mal auf den Kratzbaum.

Seit 2013 ist sie ein glückliches Kätzchen, das sein Leben draußen + drinnen genießt, je nach Laune! Sie fängt Mäuschen, flitzt über die Wiese, springt auf Bäume, tobt durch die Wohnung. Ich hoffe, das ist auf den Videos zu sehen. Sie genießt das Leben jeden Tag und es ist so wunderschön zu sehen, wie gut es ihr auch 2019 immer noch geht.

Kontakt

Rufen Sie uns an!

Telefon: 05681 92 11 92
Mobil: 0173 94 777 76

E-Mail: praxis@tierarzt-kusan.de

facebook.com/goldrichtig.kusan

An folgenden Tagen erreichen Sie uns:
Mo – Fr  9 – 13 Uhr
Mo + Mi + Do  15 – 19 Uhr

Wo finden Sie uns?

Paul-Ehrlich-Str. 28
34576 Homberg (Efze)

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte…