Rayenne

Tierart: Katze

Rasse: Europäische Hauskatze

Besonderheit:

Geburtsdatum: 2007

Geschlecht: wk

Alter bei Goldimplantation: 7 Jahre

Beschwerdebild vor Goldimplantation aus Patientensicht: wiederholte Unsauberkeit und Blasenentzündung

Erfahrungsbericht des Besitzers: 2019

Liebe Frau Doktor Kusan! Liebes Praxisteam!

Wir haben mehrere Katzen und sind schon lange Patienten in der Praxis.

Alle unsere Katzen werden dort immer sehr gut behandelt und die Diagnosen, die gestellt wurden, waren immer sehr gut und sehr genau.

Wir haben ein Katzenmädel Rayenne, die angefahren wurde. Sie hatte Lungenriss und Beinbruch, was alles sehr gut verlaufen ist. Das war im Jahr 2007. Im Jahr 2013 das war im Mai kam sie herein, ging auf die Katzentoilette und ich sah, dass sie im Urin Blut hatte. Ich bin mit ihr sofort in die Praxis gefahren. Sie wurde sofort behandelt und die Medikamente schlugen gut an.

Auf Anraten von Frau Doktor Kusan habe ich das Trockenfutter auf ein Blasenfutter umgestellt. Leider kam das Blut im Urin im August zum wiederholten Mal wieder.

Frau Doktor Kusan stellte fest, dass die Röntgendiagnose eine Wirbelverkippung und somit Rückenschmerzen anzeigte. Rayenne hatte also immer Rückenschmerzen und setzte sich beim Urin lassen nicht richtig hin, so blieb immer ein Rest Urin in der Blase und das gab immer wieder eine Blasenentzündung. Was auch erklärte, wenn man sie auf den Arm nehmen wollte, dass sie auch Schmerzen hatte und einen beißen wollte. Jetzt wurden die Medikamente auf Schmerzmittel und homöopathische Entspannungstropfen umgestellt.

Wir haben ihr die Medikamente ein halbes Jahr gegeben, um zu schauen wie sie anschlagen. Sie hatte in der ganzen Zeit keine Probleme mit dem Urin lassen und es gab kein Blut und keine Blasenentzündung mehr. Jetzt konnten wir die Entscheidung treffen weiterhin die Medikamente oder Goldimplantate nach Ihrer speziellen Methode.

Wir haben uns dann für das Goldimplantat entschieden, was genau die richtige Entscheidung war. Wir wurden sehr genau und ausführlich über den Eingriff informiert.

Wir haben dann 2014 das Goldimplantat setzen lassen. Am nächsten Tag ging es ihr sehr gut. Sie musste sich noch eine Zeit schonen. Das heißt, sie durfte nicht nach draußen. Seit diesem Tag ist unsere Rayenne wie ausgewechselt. Sie springt wieder auf den Kratzbaum, geht in unser Katzenhaus, wo wir verschiedene Sitz und Liegeplätze haben, wo man hochklettern muss und auch springen kann. Sie spielt mit verschiedenen Spielsachen und man kann jetzt mit ihr schmusen, sie auf den Arm nehmen und kuscheln, ohne dass sie einen beißt oder kratzt. Die meisten Veränderungen traten 3-4 Wochen nach der Goldbehandlung auf, sie machte große Pfützen und ging manchmal 2 mal aufs Klo. Seitdem hatte sie nie wieder eine Blasenentzündung.

Wir würden diese Entscheidung immer wieder so treffen. Wir sind froh Frau Doktor Kusan mit dem gesamten Team zu haben, denn sie haben unser vollstes Vertrauen und geben immer das Beste.Vor allem ist es dort sehr menschlich, wenn man zu Ihnen in die Praxis kommt. Auch wenn man von einem geliebten Tier Abschied nehmen muss, haben alle das Mitgefühl für einen. Wenn mein Mann und ich auch vier Pfoten und Fell hätten, würden wir uns auf jeden Fall von Ihnen behandeln lassen, denn dort ist man in den richtigen Händen.

Wir hoffen von ganzem Herzen, dass uns die Praxis von Frau Doktor Kusan mit dem gesamten Team noch recht lange erhalten bleiben und wünschen weiterhin alles Gute und viele nette Patienten.

Mit freundlichen Grüßen Tanja und Michael Hahner

Mit den Katzenmädels Rayenne und Nikki

Kontakt

Rufen Sie uns an!

Telefon: 05681 92 11 92
Mobil: 0173 94 777 76

E-Mail: praxis@tierarzt-kusan.de

facebook.com/goldrichtig.kusan

An folgenden Tagen erreichen Sie uns:
Mo – Fr  9 – 13 Uhr
Mo + Mi + Do  15 – 19 Uhr

Wo finden Sie uns?

Paul-Ehrlich-Str. 28
34576 Homberg (Efze)

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte…